Thomas Lieber und Peter Göbel führen bei Silvretta E-Auto

Thomas Lieber und Peter Göbel führen bei Silvretta E-Auto

Thomas Lieber, Leiter Elektro-Traktion Volkswagen und der Deutsche Rallyemeister Peter Göbel belegen nach dem ersten Tag der E-Auto-Gleichmäßigkeitsrallye mit ihrem VW Golf Blue-e-motion Gesamtrang 1.

Am heutigen Donnerstag starteten insgesamt 28 moderne Fahrzeuge zwischen den 150 zugelassenen Oldtimern der Silvretta Classic Rallye Montafon. Die für beide Fahrzeugklassen identische Strecke führte über die Silvretta Hochalpenstraße bis zur 2052 Meter hoch gelegenen Bielerhöhe. Nach einer Stempelkontrolle in Galtür fuhren die Teams bis zum Skiort Ischgl, von dort ging es auf direktem Wege zurück über die Hochalpenstraße bis zum Etappenziel nach Schruns.

Nach bislang sechs Gleichmäßigkeitsprüfungen und insgesamt zehn Zeitmessungen hat das Team Volkswagen 1 einen Vorsprung von rund 4/10-Sekunden vor dem weiteren VW Team mit Christian Ehret und Beifahrer Daniel Schmidt. Rang 3 geht an Tim Ruhoff und Anna Baumeister im Tesla Roadster Sport.

Der erste Rallyetag endete traditionell beim gemeinsamen Hüttenabend auf der Nova Stoba bei Gaschurn. Diesmal wurden Fahrer und Beifahrer jedoch mit einer Goldelbahn auf über 2000 Meter Meereshöhe gebracht. Morgen startet die Silvretta E-Auto Rallye – wie schon in den beiden Vorjahren – im Anschluss an das historische Feld der Classic-Rallye. Mit Startnummer 200 rollen Thomas Lieber und Peter Göbel um 11:31 Uhr als erstes Elektroauto von der Rampe im Start- und Zielort Partenen. Neben den Wertungsprüfungen steht dann auch eine extra gewertetet Verbrauchsfahrt bei allen alternativ angetriebenen Fahrzeugen auf dem Programm.

Weitere Links:
> Homepage Silvretta E-Auto Rallye Montafon 2012
> Homepage Silvretta Classic 2012
> aktuelle Ergebnisse



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events