Gesamtführung bei Silvretta E-Auto Rallye ausgebaut

Gesamtführung bei Silvretta E-Auto Rallye ausgebaut

Auch nach dem zweiten Tag der Silvretta E-Auto Rallye im österreichischen Montafon behaupten Thomas Lieber und Peter Göbel Platz 1. Mit ihrem VW Golf Blue-e-motion konnten sie sogar über eine Sekunde auf die engsten Verfolger von Team Volkswagen 2 herausfahren.

Auch der zweite Fahrtag über rund 115 Kilometer verlief problemlos. Auf den vier bekannten und einer weiteren geheimen Gleichmäßigkeitsprüfung betrug die Abweichung zur vorgegebenen Sollzeit nie mehr als 16/100-Sekunden, einmal druckte die Uhr eine glatte Null auf den Kontrollstreifen der Zeitnehmer.

Mit guten Zeiten meisterte auch das zweite VW-Team mit Christian Ehret und Co Daniel Schmidt die heutige Etappe der E-Rallye. Damit festigten auch sie ihren zweiten Gesamtrang. Änderungen gab es dagegen auf Rang 3. Der gehört nun dem nicht werksseitigen VW-Team Andy Kruspan und Marc Kudling im Brusa Golf eQmotion. Die Ergebnisse der heute ausgefahrenen Verbrauchswertung stehen indes noch aus und werden erst im weiteren Verlauf der Tour bekanntgegeben.

Morgen sieht der Fahrplan noch einmal fünf Prüfungen und rund 126 km vor. Über Bartholomäberg und Nenzing führt die dritte Etappe zuerst zur Mittagsrast nach Rankweil, gegen 13:30 Uhr erwarten zahlreiche Zuschauer die Teams der Silvretta E-Auto und der parallel stattfindenden Silvretta Classic dann zum Zieleinlauf beim „Großen Preis von Vandans“.

Weitere Links:
> Homepage Silvretta E-Auto Rallye Montafon 2012
> Ergebnisse



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events