Sibiu-Rallye endet für Wiegand tragisch

Sibiu-Rallye endet für Wiegand tragisch

Nach der ersten Bestzeit für Sepp Wiegand und Problemen bei Francois Delecour war der Weg frei zum ersten Podestplatz. Doch ein Platten inklusive Bruch der Radaufhängung bedeute kurz vor Schluss das Aus für den Skoda-Piloten. Die Bilder dazu gibt es hier.

Die Gesamtsieger der Sibiu-Rallye heißen Andreas Mikkelsen und Ola Floene. Die beiden Norweger waren bei der extrem harten Schotter-Rallye in den Ausläufern der Karpaten von Beginn an nicht zu schlagen. Nur zwei von zwölf möglichen Bestzeiten überließen sie der Konkurrenz, die Reihenweise Probleme bekam. Es gab zahlreiche technische Ausfälle und erstmals in der Geschichte der IRC siegte ein Fahrer mit über fünf Minuten Vorsprung.

Fotos: Peter Göbel



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events