Letzter Test vor der IRC-Premiere in Tschechien

Letzter Test vor der IRC-Premiere in Tschechien

550_test_bela.jpg
Vor wenigen Tagen konnten Matthias Kahle und Mark Wallenwein noch einmal mit ihren Skoda Fabia S2000 den Ernstfall trainieren. Im tschechischen Bela bereitete man sich noch einmal auf den Start bei der zur Intercontinental Rally Challenge gehörenden Barum-Rallye vor.

Am Freitag, 26.08.2011 wird es dann endgültig ernst. Dann müssen sich Matthias Kahle/Peter Göbel sowie Mark Wallenwein/Stefan Kopczyk der internationalen Konkurrenz stellen. Dabei ist der siebte von elf Meisterschaftsläufen mehr als gut besucht, insgesamt haben 122 Teams genannt, darunter alleine 29 Super 2000-Fahrzeuge. Nicht weniger als 14 Skoda Fabia S2000 sind darunter, sieben Peugeot 207, vier Ford Fiesta sowie zwei Proton Satira. Mit je einem VW Polo und Toyota Corolla gehen damit sechs verschiedene Marken in der am höchsten bewerteten Klasse an den Start.

Die Favoriten der Barum-Rallye rund um das tschechische Zlin sind die Skoda-Markenkollegen und IRC-Champion Juho Hänninen aus Finnland sowie Freddy Loix aus Belgien. Harte Konkurrenz bekommen die beiden aus dem Peugeot-Lager durch Bryan Bouffier und Thierry Neuville, beide gehen mit der letzten Ausbaustufe des Peugeot 207 S2000 an den Start der Dreitagesveranstaltung.

"Ein Platz unter den Top 10 wäre beim ersten Einsatz durchaus vorzeigbar", meint Matthias Kahle. "Wenn wir ohne Probleme durchfahren können, wären wir mit so einem Ergebnis schon sehr zufrieden." Mit Loix und den Tschechen Jan Kopecky, Vaclav Pech und Roman Kresta sind aber alleine vier ehemalige Gesamtsieger der Rallye am Start. Matthias Kahle und Peter Göbel werden bei Ihrem IRC-Debüt die Startnummer 22 auf der Tür haben. Die brachte den beiden schon einmal Glück. Bei der zur Weltmeisterschaft zählenden Deutschland-Rallye 2003 fuhren beide im Skoda Octavia WRC auf einen guten 15. Rang im Gesamtklassement.

Insgesamt stehen bei der 41. Barum-Rallye 15 Wertungsprüfungen über 248,48 Kilometer im Zeitplan, die Gesamtdistanz beträgt knapp 620 km. Wie bei allen IRC-Rallyes, wird auch diesmal der Fernsehsender Eurosport tagesaktuell berichten. Die Sendezeiten sind am Samstag und Sonntag (27. und 28.08.2011) jeweils von 23:00 bis 23:30 h, sowie am Dienstag, 30.08.2011, mit einer halbstündigen Zusammenfassung von 15:15 bis 15:45 Uhr.

Weitere Infos zur Barum-Rallye in Zlin gibt es unter folgenden Links:

> Homepage Intercontinental Rally Challenge (IRC)
> Homepage Barum-Rallye
> Rallye-Magazin

> Fotogalerie vom Test in Bela

Foto: Lena Barthelmeß  



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events