Gelungene Sachsen Classic endet mit Platz 4

Gelungene Sachsen Classic endet mit Platz 4

Bei strahlendem Sonnenschein endete die 10. Sachsen-Classic am gestrigen Samstag an der Gläsernen Manufaktur in Dresden. Über 190 Teams waren am Start, am Ende belegten Matthias Kahle und Co Peter Göbel nach drei Rallyetagen im Skoda 130 RS Gesamtrang 4.

Zum vierten Mal in Folge sicherten sich die Deutschen Rekord-Rallyemeister und Skoda-Werksfahrer damit auch den Sieg in der so genannten Sanduhrklasse, in der nur rein mechanische Uhren zugelassen sind. Ein technischer Defekt bei einer Uhr kostete letztendlich den möglichen Gesamtsieg, „aber den Spaß haben wir uns dadurch auf keinen Fall verderben lassen“, so das gut aufgelegte Duo.

Gesamtsieger der Oldtimer-Gleichmäßigkeitsfahrt wurden Prof. Dr. Peter Krieglsteiner und Thomas Linhard auf einem Porsche 944 S2. Rallyeprofi und Ex-Skoda Teamkollege Jan Kopecky konnte sich mit den Oldtimern nicht so sehr anfreunden, nach dem zweiten Fahrtag reiste der tschechische Pilot unvermittelt ab.
Gesamtergebnis 10. Sachsen Classic 2012

1. Prof. Dr. Peter Krieglsteiner / Thomas Linhard Porsche 944 S2 (1990)     620 Punkte
2. Stefano Ginesi / Susanna Ginesi VW Porsche 914/6 (1971)

680 Punkte

3. Axel Ernst / Marc Böning Datsun 240 Z (1969)

754 Punkte

4. Matthias Kahle / Peter Göbel Skoda 130 RS (1976)

860 Punkte

5. Dr. Thomas Noth / Ursula Noth Jaguar XK 140 DHC (1970)

 986 Punkte

weitere Links:

> Homepage Sachsen Classic
> Ergebnisse



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events