Wieder Platz 2, diesmal bei Sechs

Wieder Platz 2, diesmal bei Sechs

550_sechsaemterland_nach.jpg
Mit dem zweiten Gesamtrang für Peter Göbel und Beifahrer Christian Schmidt endete die Sechsämterland-Classic in Wunsiedel. Mit ihrem Porsche 911 lagen sie am Ende nur 0,4 Sekunden hinter dem Siegerteam Michael und Miriam Eiselt im Austin Healey MK 3000.

Zum dritten Mal in Folge auf Rang zwei. Bei der Wiesbaden-Rallye mit Matthias Kahle, in Kitzbühel mit Dr. Hans H. Hamer (beide auf Skoda Octavia TS) und jetzt mit Christian Schmidt aus Tuchenbach im Porsche 911 von 1971. Bei der Endabrechnung trennten die beiden Erstplatzierten gerade einmal 0,4 Sekunden voneinander.

Insgesamt präsentierte sich die Sechsämterland-Classic in Wunsiedel wieder einmal als intimes Highlight im Oldtimer-Kalender. Das geringe Startgeld von gerade einmal 150 Euro lockte in diesem Jahr 77 Fahrzeuge an. Über einsame Straßen ging es quer durch das Fichtelgebirge bis ins tschechische Cheb. In zwei Tagen mussten acht Wertungsprüfungen, einige Orientierungsetappen und jede Menge Zeit- und Durchfahrtskontrollen absolviert werden.

Gesamtergebnis nach acht Wertungsprüfungen:

1.  Dr. Michael Eiselt / Miriam Eiselt      Austin Healey MK 3000 II            1962           2,41 sek. 
2. Peter Göbel / Christian Schmidt  Porsche 911 T  1971  2,89 sek. 
3.  Helmut Krämer / Erich Wedlich       BMW 2000 Tilux  1967  4,21 sek. 
4.  Carsten Troglauer / Andi Träger-Leffer           Fiat 127 A  1978  4,39 sek. 
5.  Rainer Ziegler jun. / Andreas Ziegler VW Käfer  1968  4,63 sek. 


Fotoshow Sechsämterland-Classic >

Foto: Peter Göbel



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events