Ragnotti und R

Ragnotti und R

550_costa-brava_vorstart.jpg
Der Franzose Jean Ragnotti und Walter Röhrl eröffnen in wenigen Stunden die 57. Rallye Costa Brava Historic. Nach dem Training fiebern insgesamt 40 feuerfeste und rund 30 gleichmäßig fahrende Teams dem Start um 20:05 Uhr entgegen.

Der gut besetzte EM-Lauf für historische Fahrzeuge hat es aber nicht nur wegen der prominenten Teilnehmer in sich. Die Rallye startet um 21:38 Uhr gleich mit der längsten und anspruchsvollsten WP. Auf über 25 Kilometern wechseln sich sehr schnelle Passagen mit wahren Kurvenorgien ab – und das mitten in der Nacht. Während die Teilnehmer der modernen Rallye Costa Brava schon gegen 17 Uhr zum vorletzten Lauf der spanischen Meisterschaft aufbrechen, heißt es für die historischen Teams durchhalten für eine lange Nacht. Denn das letzte Team wird nach drei WP und insgesamt 60,68 Kilometern erst gegen 01:25 Uhr im Ziel Lloret de Mar erwartet.

Für Walter Röhrl und Beifahrer Peter Göbel sind die ersten Prüfungen besonders spannend. Denn mit dem neu aufgebauten Porsche 911 RSR von 1981 ist noch kein Rallye-Kilometer absolviert worden. Doch Teamchef Wolfgang Reile ist nach den ersten Testfahrten zuversichtlich. "Wir haben alles gemacht, was möglich war." Nach einem letzten Shakedown am heutigen Morgen steht der gelbe Porsche nun auf der Strandpromenade im Parc fermé. Aktuelle Ergebnisse zur Rallye gibt es auf der Homepage des Veranstalters.

Die ersten Fotos gibt es hier >

Fotos: Peter Göbel



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events