Im Memminger-Brezelk

Im Memminger-Brezelk

550_silvretta.jpg
Mit Platz 6 im Gesamtklassement endet die 14. Silvretta Classic für Georg Memminger und Beifahrer Peter Göbel. Im Brezelkäfer von 1951 gewann das Münchener/Korber Duo bei der Oldtimer-Rallye im österreichischen Montafon darüber hinaus auch die Klasse.

Vor zwei Jahren landete man noch auf Rang 23, ein Jahr später gelang der Käfer-Crew schon Platz 16, diesmal ging es unter die Top 10. Mit dem sechsten Platz bei der mit 152 Oldtimern gut besetzten Rallye ist Fahrer Georg Memminger mehr als zufrieden. Nur bei einer einzigen Sollzeit-WP lag man daneben, ansonsten klappte die Zusammenarbeit fast reibungslos.

Memminger Sohn Schorsch wollte im Porsche Salzburg-Käfer antreten, doch wenige Stunden vor dem Start gab es ein technisches Problem. Aus Sicherheitsgründen verzichtete man auf die Teilnahme mit diesem Auto, stattdessen ließ man sich aus der Firmenzentrale in Reichertshofen ein Ersatzauto bringen. Mit dem Käfer 1303 GSR (Gelb Schwarzer Renner, so die offizielle Bezeichnung) gelang Schorsch Memminger mit Co Christoph Wellmann dann sogar der Tagesieg am Freitag, doch die Strafpunkte von Tag 1 ließen sie nicht über Gesamtrang 134 hinaus kommen.

Ganz oben auf dem Treppchen landete erstmals Damen-Rallyeweltmeisterin Isolde Holderied. Zusammen mit Max Engel meisterte sie die 19 Prüfungen mit ihrem Toyota Land Cruiser am genauesten.


Gesamtwertung der 14. Silvretta Classic Rallye Montafon 2011

1.  Isolde Holderied / Max Engel Toyota Land Cruiser (1982)      

      463 Punkte

2.  Thomas Eder / Albert Bergmann Porsche 356 Super 90 (1962)

 507 Punkte

3.  Christian Hupertz / Kay Rüdebusch Porsche 911 Targa (1969) 

 626 Punkte

4.  Berthold Dörrich / Ullrick Veerle  Alvis 12/70 Speed (1939) 

642 Punkte

5.  Stephan Golm / Dr. Wolfgang Pinkwart    Wartburg 353 (1972) 

660 Punkte

6.  Georg Memminger / Peter Göbel       VW Brezelkäfer (1951) 

730 Punkte

7.  Markus Schoeller / Reiner Nolden Mercedes-Benz 300 SL (1957) 

759 Punkte

8.  Uwe Bordbeck / Dr. Patricia Scholten  Austin Healey 3000 MK I (1959)      

 835 Punkte

9.  Andreas Fohrmann / Renate Fohrmann        VW Karmann Ghia (1960) 

857 Punkte

10.  Dr. Michael Effing / Helmich Stroink  Porsche 356 A Coupé (1959) 

861 Punkte

> zur Silvretta-Fotoshow

Fotos: Peter Göbel



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events