Historische Rallyesaision endet mit einem zweiten Rang

Historische Rallyesaision endet mit einem zweiten Rang

550_schloss_bensberg_classi.jpg
Mit Platz 2 im Gesamtklassement endet die Schloss Bensberg Classic für das Skoda-Duo Matthias Kahle und Peter Göbel. Auch Skoda-Pressechef Niokolaus Reichert freute sich über den gelungenen Abschluss der historischen Rallyesaison 2009.

Mit nur sieben Punkten oder umgerechnet 7/100-Sekunden schrammten Kahle/Göbel mit ihrem Skoda Octavia TS von 1961 am Gesamtsieg der ersten Schloss Bensberg Classic vorbei. Und nur 1/100-Sekunde hinter dem Skoda-Team kam mit Uwe Brodbeck und Dr. Patricia Scholten (Mercedes-Benz 300 SL) das dtriiplatzierte Team ins Ziel. "Knapper konnte die Entscheidung zwischen den ersten drei Teams kaum ausfallen", strahlte die gesamte Skoda-Mannschaft. Der Gesamtsieg ging indes an das Kölner Paar Dirk und Martina Petersmann im Aston Martin DB6 Volante.

Nach der letzten historischen Veranstaltung in diesem Jahr zieht das Skoda-Team eine durchweg positive Bilanz. Bei der ersten Rallye im Februar landeten Kahle/Göbel ganz oben auf dem Treppchen und gewannen zum zweiten Mal in Folge die AvD-Histo-Monte, die von Hanau ins Fürstentum von Monaco führt. Danach gab es nur noch ein Ergebnis: Bei der Oldtimer Rallye in Wiesbaden, bei der Sachsen-Classic und in Bensberg landete das Skoda-Rallye-Team auf Platz 2 im Gesamtklassement. Und auch bei der Kitzbüheler Alpenrallye und der Hamburg-Berlin AUTO BILD Klassik lautete das Resultat: Platz 2 mit nur einem Unterschied: In Kitzbühel startet Peter Göbel an der Seite von AUTO BILD Verlagsleiter Dr. Hans H. Hamer im historischen Skoda Octavia und bei der Hamburg-Berlin lotste Chiropraktor und Freund Dr. Alexander Steinbrenner den sechsfachen Deutschen Rallyemeister aufs Treppchen.

Die letzte gemeinsame Veranstaltung für Matthias Kahle und Peter Göbel ist die noch ausstehende Lausitz-Rallye in Weiswasser. Während Kahle im Octvaia WRC mit Co Christian Doerr den Sieg anpeilt, fährt Stamm-Co Peter Göbel im Skoda Yeti Sicherheits-Vorausfahrzeug durch den Tagebau.


Foto: Frank Herzog



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events