Erneut Gesamtsieger: Kahle/G

Erneut Gesamtsieger: Kahle/G

550_histomonte_t1.jpg
Nach der Wiesbaden Rallye haben Matthias Kahle und Peter Göbel jetzt auch die Youngtimer Tour mit einem historischen Škoda 110R (Baujahr 1971) gewonnen. Bei der Fahrt von Düsseldorf durch die Eifel und zurück waren Kahle und sein Stammbeifahrer nicht zu schlagen.

Ihr Škoda 110 R bewältigte die 330 Kilometer lange Distanz präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Ebenso exakt wie die Technik des Coupés aus Mladá Boleslav arbeiteten Peter Göbel und Matthias Kahle im Cockpit bei den insgesamt neun Gleichmäßigkeitsprüfungen. Bei diesen Aufgaben müssen die Teams eine Strecke in einer vorgegebenen Zeit auf die 1/100-Sekunde genau absolvieren.

Göbel hatte die Tour des Kölner Fachmagazins „Auto Zeitung“ bereits im vergangenen Jahr als Beifahrer an der Seite von Jens Herkommer (Crandorf) in einem Skoda 130 LR gewonnen. Mit dem Start bei der „Auto Zeitung“ Youngtimer Tour feiert Škoda „110 Jahre Motorsport“. Im Juni 1901 wurde zum ersten Mal ein Fahrzeug aus Mladá Boleslav in einem Rennen eingesetzt: beim Großen Preis des französischen Automobilclubs ACF. Das Etappenrennen von Paris nach Berlin führte auch durch das Rheinland und Westfalen. Ein Etappenziel war Aachen. Von dort führte der Weg über Hannover in die preußische Metropole. Werksfahrer Narcis Podsednicek konnte sich allerdings mit seinem Motorrad der Ursprungsmarke Laurin&Klement nur als moralischer Sieger feiern lassen. Er war viel schneller in Berlin als die Damen und Herren der Zielkontrolle. So konnte ihm niemand regelkonform die Ankunft bestätigen.

Als nächste Aufgabe für das historische Rallyeteam von Škoda mit Matthias Kahle und Peter Göbel steht die Sachsen Classic auf dem Programm. Die große Oldtimerrallye startet in diesem Jahr am 18. August erstmals in Dresden und führt dann über Görlitz nach Leipzig, wo die Teams am 20. August das Ziel erreichen.

Gesamtwertung Auto Zeitung Youngtimer-Tour 2011:

1.  Matthias Kahle / Peter Göbel  Skoda 110 R

     264 Punkte

2.  Michael Winkler / Klaus-Dieter Ulrich  Porsche 914/4

 806 Punkte

3.  Udo Lenz / Jürgen Bader VW Golf 

846 Punkte

4.  Patrick Munsch / Patric Haibel  Opel Commodore B GS      

923 Punkte

5.   Thomas Neumann / Thomas Horvath         Porsche 968 

 926 Punkte

Foto: Peter Göbel



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events