Plusrallye organisiert Oldtimer-Rallye-Training f

Plusrallye organisiert Oldtimer-Rallye-Training f

550_ab_lehrgang_vor4.jpg
Am kommenden Wochenende findet auf dem Verkehrssicherheitszentrum von Olpe/Sauerland das erste AUTO BILD Klassik Oldtimer-Rallye-Training statt. Organisiert und durchgeführt wird der Kurs von der Agentur Plusrallye unter der Leitung von Peter Göbel.

Wie liest man ein Roadbook? Wann und wo kommt die Bordkarte zum Einsatz? Welche Arten von Wertungsprüfungen gibt es bei einer Oldtimer-Rallye und wie fahre ich hunderstelsekundengenau über den Druckschlauch oder durch die Lichtschranke? Das sind nur ein paar wenige Fragen, mit denen Neulinge im historischen Rallyesport zurecht kommen müssen. Als passende Einstiegshilfe bietet die Zeitschrift AUTO BILD Klassik am kommenden Wochenende (12.-14.06.09) ein exklusives Rallye-Training unter der Leitung der Deutschen Rallyemeister Matthias Kahle und Peter Göbel an.

Neben der obligatorischen Theorie werden auf dem Fahrsicherheitsgelände unterschiedliche Wertungsprüfungen aufgebaut, bei denen die exakte Fahrt mit der Stoppuhr nahezu endlos trainiert werden kann. Dabei werden die gefahrenen Zeiten unmittelbar nach den einzelnen Prüfungen per Großanzeige angezeigt. Natürlich werden die Start- und Zielkontrollen wie bei einer richtigen Rallye mit so genannten Rallyesymbolschildern gekennzeichnet.

550_ab_lehrgang_vor2.jpg 

Doch damit nicht genug. Weil auch das Thema Fahrsicherheit einen besonderen Stellenwert bei dem AUTO BILD Training haben soll, wird auch Rallyeprofi und Oldtimer-Kenner Matthias Kahle sein Wissen an die Teilnehmer weitergeben. Der siebenfache Champion und Skoda-Werksfahrer wird am Samstagnachmittag Elemente wie den bewässerten Kreisel und die so genannte Schleuderplatte integrieren. "Natürlich werden diese Übungen auf die Bedürfnisse der Oldtimer abgestimmt", erklärt Kahle. "Allerdings kann der richtige Umgang mit dem Auto bei einer Rallye ebenso entscheidend sein, wie der Gebrauch von Stoppuhr und Roadbook".

Zum Abschluss der Tages steht dann noch eine "richtige" Rallye auf dem Programm. Rund 60 Kilometer schickt Peter Göbel die Teams quer durch das "Land der tausend Berge", vobei an Nordrheinwestfalens größter Talsperre, dem Biggesee, bis zu den Ausläufern des Ebbegebirges. Nach vier Wertungsprüfungen, einigen Durchfahrts- und zwei Zeitkontrollen erwartet die Teilnehmer am Abend ein exklusives Grill-Barbecue auf der Terrasse des Hotels Haus Albus unweit des Fahrsicherheitszentrums.

550_ab_lehrgang_vor3.jpg

Mit dabei sind aber nicht nur die Teilnehmer. Auch die Redaktion AUTO BILD schickt seine Leute ins Rennen, neben einer Redakteurin (Volvo Amazon) wird auch ein Fotograf über das erste Oldtimer-Rallye-Training in einer der nächsten AUTO BILD Klassik-Ausgaben berichten. Infos dazu gibt es ebenfalls auf dieser Hopmepage.

Homepage AUTO BILD Klassik >

Foto: Daniel Roeseler, Peter Göbel



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events