Oldtimer Rallye-Training f

Oldtimer Rallye-Training f

2006_550_lehrgang_audi.jpg
Am vergangenen Freitag und Samstag organisierte Peter Göbel ein spezielles Oldtimer-Rallyetraining für die Audi Tradition in Ingolstadt. Bei den gezeiteten Fahrübungen mit Druckschlauch und Lichtschranke hatten die Teams jede Menge Spaß.

Sogar bei der eineinhalbstündigen Theorie gab es für die Teilnehmer viel zu lachen. Anhand von zahlreichen Beispielen und Anekdoten erklärten Peter Göbel und Rallyekollege Steffen Rothe den Oldtimer-Fans, worauf es bei einer historischen Gleichmäßigkeitsrallye ankommt. Das man sich bei dem Lehrgang besonders intensiv mit dem Reglement und den Feinheiten der italienischen Mille Miglia befasste, hatte seine Gründe. Denn Anfang Mai startet in Brescia die berühmteste aller Historic-Veranstaltungen mit über 350 hochkarätigen Klassikern. Mit dabei sind sind auch vier Mannschaften der Audi Tradition aus Ingolstadt.

Am Samstag hieß es dann Start frei zur gleichmäßigen Fahrt über Licht-schranke und Druckschlauch. Ganz nach dem Vorbild der Mille Miglia mussten die Copiloten ihre Fahrer per Stoppuhr in einer exakt vorgeschrie-benen Zeit über die verschiedenen Prüfungen lotsen. Zum Abschluss des Tages gab es auch eine kleine Spezialaufgabe: sechs Abschnitte in Folge mussten hundertstelsekunden-genau absolviert werden. Das beste Team im blauen Audi 100 Coupé schaffte den Parcours mit einer Gesamtabweichung von gerade einmal 1,24 Sekunden.

Zu den Teilnehmern gehörten unter anderem Stephan Grühsem, Leiter der Audi Kommunikation, ebenso Ex-Borussia Möchengladbach Sportdirektor Christian Hochstetter sowie Audi Forum- und Traditions-Chef Thomas Frank. 

Bilder vom Rallyetraining gibt es hier >

Mehr Infos zur Mille Miglia >


Fotos: Steffen Rothe, Peter Göbel



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events