Die Strecke der Hamburg-Berlin-Klassik 2009 steht

Die Strecke der Hamburg-Berlin-Klassik 2009 steht

550_hbk_strecke_steht.jpg
Die Vorbereitungen für die zweite Auflage der AUTO BILD KLASSIK Oldtimer-Rallye Hamburg-Berlin laufen bei Plusrallye bereits auf Hochtouren. Die wichtigsten Eckpunkte der 650 Kilometer langen Strecke zwischen Elbe und Spree stehen bereits fest.

Wenn die 180 zugelassenen Oldtimer am Donnerstag, 20.08.2009 an der Fischauktionshalle im Hamburger Hafen zur zweiten Hamburg-Berlin-Klassik starten, sind die umfangreichsten Arbeiten für die Agentur Plusrallye bereits erledigt. Bis dahin ist die Route fixiert und alle Gespräche mit Behörden, Städten und Gemeinden sind geführt. Nach zwei theoretischen Rallye-Lehrgängen unter der Leitung von Peter Göbel und einem zweitägigen Übungsparcours vor der Rallye, bei dem die Teilnehmer noch einmal die hundertstelsekundengenaue Fahrt durch die Lichtschranke oder über den Druclkschlauch üben können, geht es endlich los.

Die ersten Kilometer führen mitten durch den Hamburger Hafen. Wie schon im Vorjahr ist ein Stopp im Fahrzeug- und Obstterminal "Unikai" geplant, danach geht es entlang der Elbe bis zur Fähre Zollspieker. Nach dem Übersetzen auf die andere Flussseite geht es wieder zurück in den Hamburger Hafen, weitere Durchfahrtskontrollen gibt es an einer Zollstation im Freihafen sowie vor dem Prototyp-Museum in der Speicherstadt, wo die Teams zu einem kurzen Besuch eingeladen werden.

Am Freitag heißt es dann endgültig "Leinen los". Die Rallye verlässt Hamburg in Richtung Mittagsrast bei der Ostsee-Marina Boltenhagen. Vorher geht es wie gewohnt über einsame aber flüssig zu fahrende Landstraßen vorbei an Ratzeburg, Gadebusch und Grevesmühlen. Nach der Pause rollt der Tross zuerst durch den Hafen der Hansestadt Wismar und bereichert damit das Schwedenfest, das seine Zelte auch noch in der Innenstadt aufgeschlagen hat. Weiter geht es in Richtung Güstrow und Krakow am See bis zur Schäferbuche, der dicksten Buche Mecklenburg-Vorpommerns. Nach einem weiteren Besuch in Malchow mitsamt der sich dort noch immer in Betrieb befindlichen Drehbrücke endet der erste lange Fahrtag im Land Fleesensee.

550_hbk_strecke_steht01.jpg

Der letzte Re-Start erfolgt dort am Samstag, 22. August gegen acht Uhr. Noch einmal stehen rund 300 Kilometer auf dem Plan, die ersten Stationen sind Waren an der Müritz und Neustrelitz. Knapp eine Stunde später rollt das fahrende Museum auf den grandionsen Marktplatz von Templin ein. Nach der Durchfahrtskontrolle dort geht es zum legendären Gelände in Groß Dölln. Der ehemalige russische Militärflughafen besitzt mit 4,2 Kilometern Länge und 100 Metern Breite nicht nur die flächenmäßig größte Landebahn Europas, auf dem weitläufigen Areal inmitten des Biosphärenreservats Schorfheide befindet sich mittlerweile auch ein Fahrsicherheitszentrum, dass für die Sonderprüfungen einer Oldtimer-Rallye beste Bedingungen bietet. Die letzten Meter der dreitägigen Tour führen vorbei an Zehdenick sowie dem Schloss und Gut Liebenberg. Wer diese Kontrollen passiert hat, rollte keine Stunde später in die deutsche Hauptstadt ein. Bevor die Zielflagge in der Nähe des Potsdamer Platzes geschwenkt wird, müssen alle Teilnehmer selbstverständlich auch dem Axel Springer Haus in Berlin einen kurzen Besuch abstatten. Am späten Abend dürfen sich die Teams dann endgültig im Hotel Riz Carlton feiern lassen.

Doch bis es endgültig so weit ist, vergehen noch ein paar Wochen. Als sportlicher Leiter der AUTO BILD KLASSIK-Rallye geht es für Peter Göbel / Plusrallye vorrangig um die Einholung aller Genehmigungen. "Das ist zwar sehr zeitaufwändig, doch weil die Resonanz der Debütveranstaltung im vergangenen Jahr bei allen Beteiligten sehr positiv war, freuen sich neue und bekannte Stationen schon jetzt auf die Teilnehmer und Autos.

Hier die Strecke 2009 >

Fotos von der Hamburg-Berlin-Klassik 2008 > 

Weitere Infos zur 2. Hamburg-Berlin AUTO BILD KLASSIK finden sie hier >

Foto: Daniel Roeseler



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events