2. Bodensee-Klassik startet am Donnerstag in Bregenz

2. Bodensee-Klassik startet am Donnerstag in Bregenz

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der 2. Bodensee-Klassik. Vom 02.-04.05. gehen 161 Old- und Youngtimer von Bregenz auf die 587 Kilometer lange Strecke. Plusrallye ist zum siebten Mal für die sportliche Leitung der Auto Bild Klassik-Rallye verantwortlich.

Pünktlich um 14:00 Uhr gehen 161 historischen Fahrzeuge auf dem Platz der Wiener Symphoniker in Bregenz auf die ersten Etappe Richtung Schweiz und Liechtenstein. Auf der rund 100 Kilometer langen Auftaktetappe geht es vom Bodensee zuerst in die Schweiz. Über St. Anton und Altstätten rollen die blankpolierten Karossen durch das Rheintal nach Liechtenstein.

Nach einem Ausflug in die Bergwelt des Fürstentums bei Malbun, der mit 1600 m höchsten Stelle der Rallye, rollen die Fahrzeuge entlang der Burg Liechtenstein zum Zielempfang in die Altstadt von Vaduz. Unmittelbar am Rathaus werden Fahrer und Beifahrer um 16:30 Uhr erwartet. Im Festzelt in der Fußgängerzone werden die Teams unter anderem von Skistar Marco Büchel begrüßt.

Zu den diesjährigen Promis gehören neben den Schauspielern Tobias Moretti (Kommissar Rex) und Till Demtröder (Großstadtrevier, Tatort) auch Nachrichtensprecher Jan Hofer.

Am zweiten Tag geht es über rund 220 Kilometern in Richtung Friedrichshafen und Oberschwaben. Nach einem Stopp an der Kabelhängebrücke in Langenargen und der hauseigenen ZF-Teststrecke in Friedrichshafen geht es für die Fahrer vorbei am Dornier Museum in Friedrichshafen zur Mittagspause nach Bad Waldsee. Am Erwin Hymer Museum erwartet die Teams nicht nur zwei spannende Gleichmäßigkeitsprüfungen, sondern auch eine kulinarische Reise an den verschiedenen Museumsstationen.

Nach dem Besuch beim größten Wohnmobilhersteller Deutschlands geht es über Wolfegg (Fritz B. Busch Automuseum) und die Innenstadt von Wangen im Allgäu (Stopp am Rathaus) zurück nach Österreich. Auf der letzten Wertungsprüfung bei Sulzberg müssen die Teilnehmer sich noch einmal mit der Stoppuhr beweisen, danach rollen die historischen Schätze wieder ins Ziel am Festspielhaus in Bregenz.

Der dritte und letzte Tag führt dann in Richtung Osten. Quer durch das Allgäu schrauben sich die Oldtimer zuerst in Richtung Balderschwang und den Riedbergpass, Deutschlands höchste Passstraße. Die nächsten Stationen auf dem Weg zur Mittagspause im Festspielhaus Füssen sind Fischen im Allgäu, Oberjoch und eine Durchfahrtskontrolle in der Altstadt von Füssen.

Nach der Stärkung am Forggensee mit direktem Blick auf Schloss Neuschwanstein geht es auf der fünften und letzten Etappe zurück nach Bregenz. Die drei letzten Prüfungen am Forggensee, an einem Bauernhof im Allgäu und auf dem Pfänder in Österreich fordern noch einmal die Beifahrer, danach rollen die Autos mit dem besten Blick auf Bregenz und den Bodensee durch den Zielbogen am dortigen Festspielhaus.

Weitere Infos zur 2. Bodensee-Klassik sowie alle Ergebnisse gibt es hier.

Link:

Foto: Daniel Roeseler

 



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events