Kahle testet SAM im schlammigen Leipziger Tagebau

Kahle testet SAM im schlammigen Leipziger Tagebau

Schlammschlacht im Leipziger Tagebau: Matthias Kahle und das SAM-Team ließen sich von den winterlichen Temperaturen nicht abhalten und unterzogen den Allrad-Prototypen SAM 30D CC vom 21. bis 22. März einem zweitägigen Test. Plusrallye begleitete den Event mit der Kamera.

Matsch und Kälte statt Wüste und Hitze: Gut zwei Monate nach dem großartigen 13. Gesamtrang bei der Rallye Dakar saß Matthias Kahle erstmals wieder im SAM 30D CC. Dabei waren die Bedingungen für den Test alles andere als günstig: Der hartnäckige Winter sorgte für Temperaturen um den Gefrierpunkt bei trotzdem extrem aufgeweichten Pisten, die man bei Marathonrallyes wie der Dakar sonst eher nicht anfindet. Das Tagebaugebiet Profen bei Leipzig wurde zum regelrechten Schlammbad.

Trotzdem konnte Matthias Kahle, vierfacher Dakar-Bezwinger in Diensten des HS RallyeTeams, dem Testlauf viel Gutes abgewinnen: „Es hat Spaß gemacht, den SAM durch diese Schlammwüste zu manövrieren“, erklärt der gebürtige Görlitzer. „Ich bin zwar seit 20 Jahren als Rallyefahrer tätig, aber solche Bedingungen habe ich selten erlebt. Wie bei der Dakar lief das Auto extrem zuverlässig. Wir hatten an den beiden Testtagen trotz Wasser und Frost keinerlei Probleme.“

Neben Matthias und Co-Fotograf Peter Göbel war auch Matthias Behringer im MAN-Race-LKW vor Ort. Auch er nutzte die seltene Gelegenheit beim Test, ein paar Gäste zu chauffieren.

Die besten Bilder vom Dakat-Test im Leipziger Tagebau gibt es hier >

Text: Sebastian Klein
Foto: Peter Göbel



Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events