Gewinnspiel-Siegerin erlebt Mitfahrt im Fabia WRC

Gewinnspiel-Siegerin erlebt Mitfahrt im Fabia WRC

2006_550_mitfahrtgewinnerin.jpg
Nach zahlreichen Terminkollisionen hat es bei der Rallye Niederbayern endlich geklappt. Christina Kohl aus Plattling kann ihren Gewinn vom Plusrallye-Adventskalender einlösen und driftet mit Matthias Kahle mehrere Runden im Fabia WRC.

Der Plusrallye-Adventskalender liegt zwar schon eine ganze Zeit zurück, doch der Gewinn von Christina Kohl wurde nicht vergessen. Beim Shakedown der Rallye Niederbayern saß die 19-jährige dann endlich neben Matthias Kahle, um ihren Gewinn einzulösen. Am Sonntag konnte die Hobby-Rallye-Beifahrerin sogar eine weitere Runde mit Matthias drehen. Dabei lernte Christina auch Walter Röhrl kennen, der zu Besuch beim Skoda-Team erschien. Die persönlichen Eindrücke von der exklusiven Mitfart hat die Hobby-Rallye-Beifahrerin hier zusammengefasst.

Warten lohnt sich – auch wenn es vom Advent 2004 bis zur Niederbayern Rallye 2006 gedauert hat. Nun, beim Shakedown in Aussernzell, sollte es also wirklich so weit sein. Zunächst durfte ich die Driftkünste von Matthias Kahle als Zuschauer bewundern. Dann war ich dran: Also Helm auf und rasch den "heißen Sitz" im Skoda Fabia World Rallye Car geentert. Freundliche Hilfe vom Team beim Anlegen der Gurte. Ein rascher Blick durchs Cockpit: Überall Hightech pur, Schalter, Armaturen und Displays. Ganz anders und viel professioneller als in den Rallyeautos, die ich in meiner einjährigen "Rallyekarriere" bisher kennen gelernt hatte. Noch schnell die Gegensprechanlage eingestöpselt, ein paar Worte mit Matthias gewechselt, und schon bringt er das Triebwerk auf Touren. Mit einem katapultartigen "Raketenstart" geht es auf Asphalt los. Die Gänge werden mit der Wippenschaltung am Lenkrad so schnell gewechselt, dass ich es kaum mitbekomme. Dann abruptes Anbremsen, Abzweig und Belagwechsel auf Schotter. Trotz des losen Untergrundes irre Traktion und Vorwärtstrieb. Matthias ist in seinem Element, beschleunigt, bremst, stellt an und driftet. Alles absolut gekonnt und perfekt. Die Power des Skoda und die Kurvengeschwindigkeiten sind überwältigend. Mir kommt alles vor wie im Zeitraffer. Viel zu schnell geht "meine" Runde zu Ende. Nur ungern steige ich aus.

Dann noch ein Lichtblick: Vielleicht darf ich am Sonntag nach der Rallye noch einmal mitfahren. Ich bin natürlich absolut happy. Aber zuerst einmal bestreite ich die Niederbayern Rallye selber. Als Copilotin mit meinem Freund Johannes Fürst auf einem Gruppe H Golf GTi 16 V. Trotz Serienmotors schaffen wir Platz zwei in der Klasse und Rang achtzehn in der Gesamtwertung. Und dann am Sonntag als Krönung eines tollen Wochenendes nochmals mit Matthias eine Runde im WRC. Da ich vom ersten Turn "vorgewarnt" und auf die Urgewalt des Turbotriebwerks besser eingestellt bin, kann ich diesen Drive viel besser genießen. Und dann zum Abschluss noch Walter Röhrl im Fabia WRC in Aktion sehen zu dürfen, das war einfach genial.

Vielen, vielen Dank für das tolle Erlebnis "Mitfahrt im WRC" und viele liebe Grüße an Dich und das ganze Team.
  
Christina

 
Foto: Peter Göbel


Peter Göbel Deutscher Rallyemeister 2002, 2004, 2005, 2006, 2010 - Agentur plusrallye: Oldtimer | Rallye | Events