Countdown für die Sachsen-Classic 2004 läuft

0
188

2004_550_sachsen.jpg
Mitte September startet in Zwickau die 2. Sachsen-Classic. In den letzten Tagen hat Peter Göbel das Roadbook für die rund 500 Kilometer lange Oldtimer-Rallye angefertigt, die in diesem Jahr mit vielen Attraktionen gespickt sein wird.

Gemeinsam mit Jens Meinig von der Fahrzeug-Entwicklung-Sachsen (FES) hat Peter Göbel die über 100 Seiten starke Wegbeschreinung für die vom Oldtimer-Magazin Motor Klassik organisierte Gleichmäßigkeits-Rallye angefertigt.

Auf der dreitägigen Strecke wurden erneut zahlreiche Orte, Burgen und Sehenswürdigkeiten eingeplant, um den Teilnehmern eine schöne und abwechslungsreiche Veranstaltung zu bieten. Dazu gehören über 17 Sonderprüfungen, zahlreiche Durchfahrts- und Zeitkontrollen sowie Besuche in den Städten Chemnitz, Freiberg und Dresden.

Darüber hinaus macht die vom 15. – 19. September stattfindende Rallye halt am Sachsenring, am Fichtelberg, am Holzkohlemeiler im beschaulichen Örtchen Sosa, in den Schlössern Augustusburg und Lauenstein sowie an der Festung Königstein und der Bob- und Rennschlittenbahn in Altenberg.

Insgesamt werden bei der Sachsen-Classic rund 160 historische Fahrzeuge erwartet, die unter anderem von interessanten Persönlichkeiten gesteuert werden. Bereits zugesagt haben Rallyeweltmeister Walter Röhrl (Porsche) und der Deutsche Rallyemeister Matthias Kahle, der – wie im Vorjahr – mit einem Skoda Octavia aus dem Jahr 1961 an den Start gehen wird.
Foto: Peter Göbel